Zahnärztliche Praxisgemeinschaft | Dres. Baumgartner | Son | Tsavlis

 

Endodontie

Eine Wurzelbehandlung ist immer dann notwendig, wenn der "Zahnnerv" (Pulpa) sich entzündet hat oder bereits abgestorben ist. Ursache hierfür sind meistens tiefe kariöse Defekte, aber auch kleine Risse oder Frakturen im Zahnschmelz, die das Eindringen auslösen.

Mit den modernen Methoden der Endodontie können heute viele Zähne gerettet werden, die bis vor wenigen Jahren noch standardmäßig extrahiert (gezogen) worden wären. Moderne Endodontie liefert voraussagbare Ergebnisse und Erfolgsquoten. Professionell durchgeführte Endodontie kann den Patienten, so manches Leid ersparen.

Ziel der Wurzelkanalbehandlung ist es, die Wurzelkanäle des erkrankten Zahnes zu reinigen, um sie dann mit einem Füllwerkstoff zu versiegeln. So soll die Entstehung schmerzhafter Entzündungen verhindert werden.

Zahnärztliche Praxisgemeinschaft Agnesviertel · Neusser Straße 30-32 · 50670 Köln · Telefon: 0221-120 77 82 · Telefax: 0221-120 85 47